Druckluftspeicherung

Speichermedien und Druckhaltesysteme sind wichtige Bestandteile jeder Station

Um bei der druckluftgestützten Produktion wirtschaftlich arbeiten zu können ist vielfach ein Druckluftspeicher unumgänglich. Er fängt Lastspitzen ab und verhindert, dass der Kompressor ununterbrochen aktiv ist.

Ihr Druckluft-Spezialist
Christian Knappmann
Christian Knappmann
Druckluft-Spezialist
Telefon: +49 2835 9233 648
Nachricht schreiben
Servicepartnerschaft

Druckluftbehaelter der Marke Kaeser

Druckluftbehälter - Mit KAESER technisch immer auf der sicheren Seite

Ob als Speichermedien oder als Puffer für Verbrauchsspitzen, mit den Kaeser Druckluftbehältern wir die Druckluftkette effizient geschlossen. Die richtige Größenauswahl, ein zuverlässiger Korrosionsschutz und möglichst lange Prüfintervalle sollten dabei wichtige Auswahlkriterien sein. Die Druckluftbehälter von KAESER KOMPRESSOREN erfüllen all diese Anforderungen erstklassig. Ein durchgängiges Sortiment von 90 bis 10 000 Liter, mit 11, 16, 45 oder 50 bar steht Ihnen dabei zur Verfügung. Prüfzyklen von fünf Jahren werden durch die robuste Ausführung mit u.a. größeren Wandstärken nach den Berechnungsvorgaben des Regelwerks AD 200 ermöglicht. Die Wirtschaftlichkeit wird durch die dadurch geringeren Prüfkosten gesteigert. Für die Druckluftbehälter von KAESER KOMPRESSOREN stehen selbstverständlich passgenaue und auf die jeweilige Anwendung zugeschnittene Zubehör-Sätze z. B. Kugelhähne, Sicherheitsventile, Manometer, Ablasshähne, Dichtungen, Fittings und Kleinteilen zur Verfügung.

Kaeser Druckhaltesystem

Druckhaltesysteme - Schützen die Druckluftqualität

Die von KAESER entwickelten Druckhaltesysteme der Serie DHS verhindern, dass das Netz nach Schwachlast- oder Ruhezeiten drucklos wird. Damit wird die Gefahr gebannt, das aufgrund fehlenden Widerstands im Netzdruck, beim erneuten Anfahren der Kompressoren die Druckluft mit zu hoher Geschwindigkeit Filter und Trockner beschädigt. Ein optimales Funktionieren der Aufbereitungskomponenten ist somit, dank sofort richtiger Durchflussgeschwindigkeiten, von Anfang an sichergestellt. Die elektronische Steuereinheit ist das Herzstück jedes DHS-Druckhaltesystems. Sie ist sowohl elektronisch als auch pneumatisch auf ihre anspruchsvollen Aufgaben hin optimiert. Die einzigartige Integration des gesamten Druckluftsystems wird durch den im DHS integrierten Druckmessfühler erreicht. Das DHS lässt sich intuitiv an alle Einsatzfälle anpassen. Dabei beherrscht das Display 25 Sprachen. Weitere wichtige Merkmale sind das einfache Sichern der Betriebsparameter und das klare Erkennen des jeweiligen Betriebszustandes.