Bei fast 400 Hydraulikschläuchen den Überblick behalten - genau unser Ding

Einer unserer Kunden - ein weltweit führender Hersteller von Industrieanlagen - hatte den Auftrag erhalten, in einem Werk zur Blechverarbeitung eine komplett neue Beizlinie zu errichten. Unser Job bei diesem Großprojekt war, sich um sämtliche Schlauchleitungen zu kümmern. Neben dem äußerst straffen Timing gab es dabei noch zahlreiche andere Herausforderungen zu bewältigen.

Besonderheit Nummer eins bestand darin, dass die neue Anlage unter erschwerten Bedingungen zu errichten war. Es handelte sich nicht um einen kompletten Neubau, vielmehr mussten auch Anlagenteile aus bestehenden Werken neu zusammengeführt werden. Manche der zu verwendenden Komponenten kamen aus dem Werk vor Ort, manche aus anderen deutschen Werken oder sogar aus einem Werk aus China. Dementsprechend mussten im Zuge des Neubaus alle in den unterschiedlichen Anlagenteilen vorhandenen Schlauchleitungen bestimmt, erfasst und gegebenenfalls ausgetauscht werden. Im Fall der Schlauchleitungen aus dem chinesischen Werk ging es zudem darum, eine Anpassung an deutsche Standards vorzunehmen.

Ihr Hydraulikschlauchleitungs-Spezialist
Markus Frenzel
Markus Frenzel
Hydraulikschlauchleitungs-Spezialist
Telefon: +49 2835 9233 636
Nachricht Schreiben
Mehr zum Thema

Da kam ganz schön was auf uns zu

Besonderheit Nummer zwei lässt sich am besten mit Zahlen verdeutlichen. Die komplette Anlage, für die wir das Hydraulikschlauchmanagement zu übernehmen hatten, erstreckte sich über eine Länge von 265 Metern und war in 60 verschiedene Maschinenbereiche unterteilt. Für jeden dieser Bereiche existierte ein eigener Hydraulikplan mit spezifischen zu berücksichtigen Informationen. Die Anforderungen an VOORTMANN waren zudem unterschiedlich. Nicht überall mussten einfach nur neue Hydraulikschlauchleitungen geliefert und montiert werden. An manchen Stellen war ein Nachrüsten von Berstschutzschläuchen, Hitzeschutzschläuchen oder Ausreißsicherungsseilen erforderlich. Insgesamt hatten wir es mit 396 Hydraulikschlauchleitungen zu tun, für deren Prüfung, Dokumentation und - im Defektfall - Austausch wir drei Wochen Zeit hatten.

Unser Job: Die komplette Erfassung von 396 verschiedenen Hydraulikschlauchleitungen inklusive Austausch defekter Leitungen innerhalb von drei Wochen

Straffer Zeitplan, perfekte Koordination

Bei einem solchen Großprojekt mit Zeitdruck gilt: Planung ist alles. Was das angeht, haben die VOORTMANN-Experten hier ihr komplettes Können unter Beweis gestellt. Unser Einsatz folgte dabei einem klaren Schema. Mit Handgeräten ausgestattet erfassten wir täglich bestehende Schlauchleitungen und speisten diese direkt in unser Hydraulikschlauchleitungs-Management-System HOT ein. Die Daten wurden automatisch weiterverarbeitet, notwendige Bestellungen gingen unmittelbar nach der Erfassung raus. Zwei Tage später kamen dann die bestellten Hydraulikschläuche und wurden umgehend von unserer Werkstatt mit RFID-Chips versehen, so dass sie schon am nächsten Tag eingebaut werden konnten. Genauso wichtig wie dieses sukzessive und dadurch zeiteffiziente Vorgehen war die bestens funktionierende Abstimmung zwischen Servicetechnikern, Innendienst und Werkstatt. Sie stellte zum Beispiel sicher, dass fehlende Komponenten oder Rohrleitungen schnellstens geliefert und montiert wurden und es zu keinerlei Verzögerungen kam.

Alle Einzelheiten zum Hydraulikschlauchleitungs-Management-System von VOORTMANN finden Sie in der

Broschüre HOT

Die schönste Bestätigung: ein rundum zufriedener Kunden

Zufriedenheit mit dem Ablauf herrschte nicht nur intern bei VOORTMANN, sondern auch beim Kunden. Hier war der Verantwortliche schon während des Projektes voll des Lobes und hob dabei gleichermaßen die autarke Arbeitsweise VOORTMANNS als auch die gute Abstimmung unseres Teams mit anderen am Werk tätigen Dienstleistern hervor. Der Kunde fühlte sich so optimal entlastet und konnte sich ganz auf seine Arbeit vor Ort konzentrieren, anstatt zusätzlich Zeit und Personal in die Koordination investieren zu müssen. Dass das Projekt zudem auf den Punkt termingenau abgeschlossen wurde, sorgte natürlich für zusätzliche Kundenzufriedenheit. Fazit: Alles perfekt gelaufen.

Ihre Mitarbeiter wissen echt, was sie machen; das merkt man bei der Zusammenarbeit. Ich hätte gerne öfter solche Baustellen mit VOORTMANN.

Projektverantwortlicher auf Kundenseite

Diesen Artikel teilen:

Weitere Artikel

Was tun, wenn einen Hydraulikschlauchleitungen um den Schlaf bringen?

Betriebsleiter haben es alles andere als leicht. Kommt es zu Unfällen und Ausfällen, weil Sicherheitsstandards nicht eingehalten wurden, haftet er für Material und Personenschäden.

Wir bringen Bewegung in die Sache. Selbst wenn die Sache 165 Tonnen wiegt.

Wenn die Beschreibung Großprojekt jemals seine Rechtfertigung hatte, dann bei diesem VOORTMANN-Auftrag für einen Kunden aus der Bergbauindustrie.

Drei typische Fehler beim Einsatz von Hydraulikschlauchleitungen

Die Hydraulik spielt in unserer technisierten Welt eine Schlüsselrolle und ein Leben ohne sie ist schwer vorstellbar.