Unsere Geschichte

1986

Gründung der Firma H. Fr. VOORTMANN Steuerungstechnik durch Eheleute Voortmann in einer Garage in Issum, Heideweg. Beginn mit dem Verkauf pneumatischer Einzelkomponenten. Es folgen Entwicklung von Sondergeräten bis hin zum Schaltschrankbau.

1991

Am 1. September Bezug der neuen Büro- und Lagerräume im Gewerbegebiet Issum in der Lindenau 28 durch die Firma VOORTMANN.

1992

Im Jahr 1992 wird VOORTMANN strategischer Partner von Norgren (heute: IMI Norgren) im Bereich pneumatische Steuerungs- und Antriebstechnik.
Am 1. Oktober Gründung der VOORTMANN GmbH Steuerungstechnik aus der bisherigen Einzelfirma.

1994

Am 1. Juli Übernahme der Firma PNEUMOTEC durch die Firma VOORTMANN. Beide Firmen bleiben als eigenständige Unternehmen am Markt tätig. Die Firma PNEUMOTEC kümmert sich um die Entwicklung und Bau von Modulsystemen, Sondermaschinen und Teilentnahmegeräte für Werkzeugmaschinen.

1995

Am 1. Oktober Bezug einer neuen Produktionshalle für die Firma PNEUMOTEC, dies bedeutet eine Verdopplung der Montagefläche.
Aufbau der Hydraulikabteilung mit eigener Konfektionierung von Hydraulikschläuchen bei der Firma VOORTMANN.

1996

Am 1. Januar Beginn mit dem Bau von Verladesystemen für flüssige und gasförmige Medien bei der Firma VOORTMANN unter dem Namen CUMULUS GmbH Verladetechnik.
Herstellung von komplexen Automatisierungssystemen bei PNEUMOTEC.
10 Jahre VOORTMANN Steuerungstechnik - die Firmenfamilie VOORTMANN GmbH, PNEUMOTEC GmbH und CUMULUS GmbH.

1997

Bau einer neuen Produktionshalle für die Firma PNEUMOTEC in der Lindenau 30.
Bau einer neuen Lagerhalle mit Büro- und Sozialräumen für die Firma VOORTMANN in der Lindenau 28.

1999

Gründung und Aufbau der Abteilung für Drucklufttechnik mit Vertrieb und Service unter dem Firmennamen AIRMAXX GmbH bei der Firma VOORTMANN.

2000

Aufbau eines Schulungszentrums mit eigenem Dozenten für die betriebliche Weiterbildung durch die Firma VOORTMANN in Issum.

2001

Integration der eigenständigen Firmen Airmaxx GmbH und Cumulus GmbH in die Firma VOORTMANN.
Umzug der Firma PNEUMOTEC innerhalb des Gewerbegebiets Issum von der Lindenau 30 zum Gewerbering 5 in neue Produktionsräume (1.700 qm) und Büroräume (600 qm).
Übernahme der bisherigen PNEUMOTEC-Räume in der Lindenau 30 durch die Firma VOORTMANN.

2002

VOORTMANN wird am 1.9.2002 zertifizierter KAESER Service-Partner und Mitglied des KAESER Sigma Club.

2003

Erweiterung der Produktions- und Bürokapazitäten am Gewerbering 5 für die Firma PNEUMOTEC.
Gründung einer Niederlassung der Firma PNEUMOTEC im Rhein-Main Gebiet zur kundennahen Bearbeitung des süddeutschen Raumes.

2006

Große 20-Jahre-Party am 24. Mai der VOORTMANN GmbH Steuerungstechnik und PNEUMOTEC GmbH Automatisierungstechnik.

2007

Übernahme und Integration der Firma HDE GmbH in Langenfeld (Pneumatik-Spezialist) durch die Firma VOORTMANN.
Übernahme und Integration der Firma TSR Verladeanlagen der EZM Industrie- und Fördertechnik GmbH durch die Firma VOORTMANN.

2008

Eröffnung der VOORTMANN Akademie (eigenständiges Schulungszentrum) in Geldern zur technischen Weiterbildung von Kunden im Bereich Hydraulik, Pneumatik und Elektrotechnik.
Erweiterung der Produktionshallen Lindenau 28 und 30 für VOORTMANN.

2013

Schließung des VOORTMANN Standortes in Langenfeld und Integration der Geschäftstätigkeit in den Hauptsitz Issum. 
Übergabe der Firma PNEUMOTEC GmbH an den finnischen Konzern Fastems.
VOORTMANN wird zum ersten Mal "Deutschlands Kundenchampion". Der Erfolg wird zusammen mit den Kunden beim "Tag der Champions" in Issum gefeiert.
VOORTMANN wird zum ersten Mal "fitteste Firma im Kreis Kleve", ausgezeichnet durch die Volksbank an der Niers.

2015

Aufbau einer eigenen Abteilung für Elektrotechnik bei der Firma VOORTMANN.

2017

Die Firma VOORTMANN wird offizieller Vertriebs- und Servicepartner von Bosch Rexroth im Bereich Industriehydraulik.
Neubau des VOORTMANN Firmensitzes mit Büro-, Produktion- und Lagerfläche auf dem Gewerbering 4. Auf 2.400 qm Bürofläche und 2.500 qm Produktion- und Lagerfläche sind ab August 2017 alle Geschäftsbereiche unter einem Dach vereint. Bisher waren die Geschäftsbereiche an vier verschiedenen Orten zu Hause (Lindenau 28, Lindenau 30 und Gewerbering 5 in Issum sowie in der Schulungsakademie in Geldern).