Tankwagenbefüllung mit einem Maximum an Sicherheit und einem Minimum an körperlichem Einsatz

Mit vollhydraulischen Verladearmen in Richtung Prozessautomatisierung

Bei der Tankwagenbefüllung bietet VOORTMANN moderne Lösungen für ein besonders gefahrloses Verladen von flüssigen Medien. Dieses Praxisbeispiel liefert eine komplett von uns geplante, umgesetzte und direkt beim Kunden KS-Recycling montierte Einheit aus vier vollhydraulischen Obenverladearmen. Die Anlage ist so konzipiert, dass der gesamte Prozess der Tankwagenbefüllung ferngesteuert und fast automatisiert erfolgen kann. Somit ist hier ein Maximum an Sicherheit und ein Minimum an körperlichem Einsatz gegeben.
Das Bedienpanel befindet sich auf der fest installierten, Verladebühne – also in einem absolut trittsicheren Bereich. Von hier aus werden die Ladearme mittels Joystick vertikal und horizontal verfahren, bis das Fallrohr mit dem Domkonus genau über dem Mannloch des Tankwagens sitzt.

Ihr Verladetechnik-Spezialist
Dirk Bubenzer
Dirk Bubenzer
Verladetechnik-Spezialist
Telefon: +49 2835 9233 710
Nachricht Schreiben
Mehr zum Thema

Tankwagenbefüllung – ein erster Schritt in Richtung Automatisierung

Das Tankfahrzeug selbst muss nur zum Öffnen und Schließen des Domdeckels sowie – falls nötig – zum genau austarierten Herablassen des Fallrohrs betreten werden. Für Letzteres gibt es direkt am Verladearm eine zusätzliche Steuerflasche. Mit ihr lässt sich das Endstück des Verladearms hydraulisch per Knopfdruck auf und ab bewegen. Ein manuelles Verfahren der Verladeeinheit entfällt komplett. Das ist Tankwagenbefüllung, die höchste Ergonomie- und Sicherheitsansprüche erfüllt.


Tankwagenbefüllung leicht und vor allem sicher gemacht

Die Verladearme lassen sich komfortabel mittels Fernsteuerung verfahren und in Position bringen.


Tankwagenbefüllung mit besonderen Anforderungen

Da wir es bei KS-Recycling unter anderem mit Flüssigkeiten zu tun haben, die eine Unterspiegelbefüllung erforderlich machen, sind zwei der vier vollhydraulischen Verladearme mit Teleskopfallrohren ausgestattet. Am unteren Ende befindet sich jeweils eine Kontakteinheit, die überprüft, ob dass Fallrohr bis zum Boden des Behältnisses hinabreicht. Nur wenn das der Fall ist, gibt das System die Befüllung frei. Eine weitere Besonderheit unserer automatischen Tankwagenbefüllung stellt die integrierte Schwimmfunktion dar. Sie sorgt dafür, dass die Verladearme bei der Tankwagenbefüllung auftretende Bewegungen – in der Regel ein Absinken des Fahrzeugs aufgrund zunehmenden Gewichts – perfekt ausgleichen können. Eingeschaltet wird die Schwimmfunktion mittels Schalter am Bedienpult bzw. an der Steuerflasche. Beide Funktionen - Bodenkontakt und Schwimmstellung - müssen gegeben sein, erst dann kann die Verladung stattfinden und der Produktfluss freigegeben werden. Das System zur Tankwagenbefüllung zeichnet sich also auch in punkto Bedienung durch höchste Funktionalität aus.

Tankwagenbefüllung ganzheitlich sicher

Auch wenn wir die Tankwagenbefüllung mit unseren vollhydraulischen Verladearmen weitestgehend automatisieren können, fehlt immer noch ein kleiner Schritt zum komplett mannlosen System. Genau genommen sind es sogar mehrere Schritte. Nämlich die, die das Bedienpersonal auf das Fahrzeug machen muss, um den Domdeckel des Tanks zu öffnen und zu schließen. Umso mehr sind wir darauf bedacht, auch hier die perfekt sichere Lösung zu bieten. Zur der von uns konstruierten Verladestation gehören zwei Sicherheitsklapptreppen mit Schutzkorb, die sich mittels Handhebelventil hydraulisch unterstützt auf den Tankwagen absenken lassen. Sie garantieren sowohl einen sicheren Übergang als auch einen gefahrlosen Aufenthalt im Arbeitsbereich auf dem Fahrzeug.

Typisch VOORTMANN: alles aus einer Hand

Ebenfalls bemerkenswert am Projekt für KS-Recycling ist, dass es eigentlich gar nicht bemerkenswert ist. Zumindest nicht hinsichtlich der von uns verbauten Komponenten. Alle Technologien, die hier zum Einsatz gekommen sind, gehören bei uns zum Standardrepertoire. Das zeigt, wie breit wir im Bereich Verladetechnik aufgestellt sind und dass wir selbst komplexe Anforderungen sozusagen aus dem Stand erfüllen können. Unserem Kunden soll es recht sein. Auch weil er so in den Genuss einer Anlage zur Tankwagenbefüllung kommt, die nicht nur hohen Ansprüche an Automatisierung gerecht wird, sondern auch absolut bewährt und wenig störanfällig ist. Darüber hinaus kann sich KS-Recycling auf den VOORTMANN-typischen Full Service verlassen. Dieser bestand beim Projekt Tankwagenbefüllung unter anderem darin, dass wir wirklich an alles gedacht haben und alles mit im Blick hatten. So haben wir sogar an der Planung der Bühne mitgearbeitet, um von vorneherein eine optimale Kompatibilität mit den von uns gefertigten Verladearmen und Absturzsicherungen sicherzustellen.

Es geht immer noch mehr

Wir arbeiten ständig daran, die Tankwagenbefüllung weiter zu optimieren. Mit verschiedensten Sensoren und einer Hand-in-Hand arbeitenden elektrohydraulischen Steuerung lässt sich schon heute die Verladeanlage überwachen und der Umschlagprozess fast vollständig automatisieren. Und das für Verladearme ebenso wie für Schlauchhandlingsysteme. Gerne auch bei Ihnen. Sprechen Sie uns an.

Das ist KS-Recycling

KS-Recycling ist ein deutschland- und europaweit agierendes Unternehmen zur hochspezialisierten Wiederverwertung und Entsorgung von Sonderabfällen.

Das Unternehmen hat seinen Firmensitz in Sonsbeck und betreibt in Wesel einen weiteren Produktionsstandort, wo auch die von uns mit Verladearmen bestückte Station zur Tankwagenbefüllung steht.


Wir danken der Firma KS-Recycling für das zur Verfügung gestellte Bild.

Sie möchten über neue Artikel zum Thema Verladetechnik informiert werden? Dann melden Sie sich hier zu unserem Newsletter an.

Das könnte Sie noch interessieren:

Obenverladearme

Von klassisch bis unkonventionell - Obenverladung hat viele Möglichkeiten

Schlauchverladesysteme

Flexible Verladesysteme, um Fluide über Schlauchleitungen umzuschlagen

Absturzsicherungen

Die Rundum-Lösung für große Arbeitsbereiche

Konstruktion und Engineering

Alles von der Beratung und Planung bis zum individuellen Lösungskonzept

Weitere Artikel

Tankwagen aufs Dach steigen – komplett ohne Risiko

Wenn ein Höhensicherungsgerät alleine nicht reicht – Absturzsicherung nachrüsten für optimale Sicherheit.

Bis nach oben abgesichert - Absturzsicherungen für Straßentankfahrzeuge

Die Absturzgefahr für Personen auf Tankfahrzeugen ist groß. Schutzkörbe oder verfahrbare Geländer bieten optimalen Schutz.

Einheitliche Absturzsicherungskonzepte für Anlagen in verschiedenen Produktionsstandorten

Chemie- und Industrieparks setzen auf umfassende Konzepte zum Mitarbeiterschutz

Kein Entkommen für Schadstoffe - Emissionsreduzierung beim Verladen

Umweltschutz und Emissionsreduzierung sind allgegenwärtige Themen - auch im Bereich der Verladetechnik.

Anlagen so einzigartig wie Ihr Unternehmen - Verladetechnik für besondere Anforderungen

Mit unserer langjährigen Erfahrung und Kompetenz sind wir Spezialist für das Realisieren von Sonderlösungen. Hier einige Beispiele.

Warum lohnt sich die Modernisierung von Schiffsverladesystemen?

Wir verraten es Ihnen und informieren Sie über unsere Leistungen in diesem Bereich.