Pneumatik Grundlagen Seminar Praxis

Hydraulik-MODUL-Paket - Qualifizierung zum Service-Techniker Hydraulik

Im Hydraulik-MODUL-Paket erhalten Sie vier Seminar-Module zu einem fairen Vorzugspreis. Somit erlangen Sie eine hervorragende Qualifizierung, um anspruchsvolle hydraulische Steuerungen aufzubauen und Fehler schnell zu beseitigen.


Voraussetzungen:

siehe Hydraulik-Grundlagen


Zielgruppe:

Facharbeiter, Meister, Techniker der metallverarbeitenden und elektrotechnischen Berufe aus den Bereichen:

  • Produktion, Wartung und Instandhaltung sowie Service und Montage
  • Konstruktion und Planung
  • Aus- und Weiterbildung


Lernziele:

Die Qualifizierung zum Service-Techniker Hydraulik besteht aus folgenden vier Modulen:


Modul 1 "Hydraulik-Grundlagen"

Die Teilnehmer lernen Aufbau, Funktion und Schaltzeichen der wichtigsten Hydraulikgeräte kennen. Sie testen das Verhalten in Bezug auf Kraft, Position und Geschwindigkeit. Sie sollen Schaltpläne lesen und verstehen lernen. Sie üben die Grundlagen der Fehlersuche.

(Weitere Details entnehmen Sie bitte unserem Seminar Hydraulik-Grundlagen)


Modul 2 "Hydraulik-Aufbaustufe"

Die Teilnehmer lernen die Auslegung eines Hydrauliksystems bezüglich Geräteauswahl, Einsatz und Verknüpfung der Steuerelemente kennen. Sie sind in der Lage, komplexe Hydraulikschaltpläne zu lesen und zu erstellen. Schaltungstechniken mit vorgesteuerten Komponenten und Fehlersuche stehen im Vordergrund.

(Weitere Details entnehmen Sie bitte unserem Seminar Hydraulik-Aufbaustufe)


Modul 3 "Elektrohydraulik"

Die Teilnehmer lernen und erproben das Zusammenwirken des Leitungsteiles Hydraulik mit dem elektrischen Steuerteil Relaistechnik. Sie lernen das Planen, Entwerfen, Aufbauen und die Inbetriebnahme der elektrohydraulischen Basissteuerungen.

(Weitere Details entnehmen Sie bitte unserem Seminar Elektrohydraulik)


oder alternativ

Modul 3 "Proportionalhydraulik"

Die Teilnehmer lernen in diesem Seminar den Unterschied zwischen Schalt- und Stetigventilen, die wichtigsten Proportionalventile und das Zusammenspiel zwischen Proportionalventil und Ansteuerelektronik kennen. Es werden analoge wie auch digitale Ansteuerkarten angesprochen.

(Weitere Details entnehmen Sie bitte unserem Seminar Proportionalhydraulik)

 

Modul 4 "Zur Prüfung befähigte Person Hydraulik-Schlauchleitungen"

Dieses Seminar ist für Unternehmen, welche im Bereich Hydraulik tätig sind, zwingend vorgeschrieben, da die Hydraulik-Schlauchleitungen nach der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV), die am 01.06.2015 in Kraft getreten ist, zu den sicherheitsrelevanten Arbeitsmitteln zählen und diese in regelmäßigen Abständen zu prüfen und zu ersetzen sind. Nach bestandenem Abschlusstest kann der Teilnehmer von seinem Arbeitgeber zur "zur Prüfung befähigten Person" ernannt werden. Die erfolgreiche Teilnahme wird durch ein Zertifikat dokumentiert.

(Weitere Details entnehmen Sie bitte unserem Seminar Zur Prüfung befähigte Person Hydraulik-Schlauchleitungen)


Am Ende der Ausbildung erhält Ihr Mitarbeiter für jedes Modul ein Zertifikat.

 

 

Ihre Spezialistin für Seminare und technische Weiterbildung:

Überblick

Termine

Seminarform
Vollzeitlehrgang

Dauer
4 Module

Preis pro Person:

2023: Vorzugspreis pro Teilnehmer, Modul-Paket 1-4: € 4.167,00 (zzgl. MwSt.)


Die Termine der einzelnen Module sind aus unserem Seminar-Programm frei wählbar. Modul 1 ist jedoch Voraussetzung für die weiteren Module. Modul 4 kann unabhängig von den anderen Seminaren gebucht werden.

FAQ-Seminare

Sie sind als Maschinenbediener tätig? Hier erfahren Sie alle relevanten Aspekte der Bedienung, Überwachung, Inbetriebnahme, über Druckflüssigkeitswechsel und Einstellarbeiten von ölhydraulischen Anlagen und Maschinen.

Weiterlesen

Hier erwerben Sie Grundlagenkenntnisse in Theorie und Praxis in Bezug auf Aufbau und Funktion der wichtigsten Hydraulikgeräte sowie Schaltzeichen. Sie üben außerdem das Lesen und Verstehen von Schaltplänen und die Grundlagen der Fehlersuche.

Weiterlesen

Dieses Seminar unterstützt Sie dabei, die Auslegung eines Hydrauliksystems bezüglich Geräteauswahl, Einsatz und Verknüpfung der Steuerelemente zu erlernen und Sie erfahren, wie Sie komplexe Hydraulikschaltpläne lesen und erstellen können.

Weiterlesen

Im Zentrum des Seminars steht für Sie das Planen, Entwerfen, Aufbauen und die Inbetriebnahme von elektrohydraulischen Basissteuerungen und das Zusammenwirken von elektrischen und hydraulischen Bauteilen.

Weiterlesen

Dieses Seminar ist richtig für Sie, wenn Sie den Unterschied zwischen Schalt- und Stetigventilen kennenlernen und darüber hinaus die wichtigsten Proportionalventile und das Zusammenspiel zwischen Proportionalventil und Ansteuerelektronik erlernen möchten.

Weiterlesen

Dieses Seminar stellt die Bedürfnisse der Instandhalter in den Mittelpunkt. Hier erhalten Sie erweiterte geräte- und steuerungstechnische Kenntnisse, die ein gezieltes Vorgehen im Wartungs- und Störungsfall ermöglichen und so Stillstandzeiten reduzieren.

Weiterlesen

Das Seminar richtet sich an Sie, wenn Sie im Bereich Hydraulik tätig sind und zur Prüfung befähigten Person Speicher benannt werden möchten.
Es handelt sich hierbei um eine Pflichtfortbildung nach Betriebssicherheitsverordnung.

Weiterlesen

Wenn Sie für die Planung eigensicherer Stromkreise als auch für das Errichten, den Betrieb und die Prüfung elektrischer Anlagen in explosionsgefährdeten Bereichen zuständig sind, vermittelt dieses Seminar Ihnen die notwendigen Kenntnisse.

Weiterlesen

Sie lernen in diesem Training welche Informationen aus einem Hydraulikschaltplan ersichtlich sind.
Neben Symbolik und Grundschaltungen wird die Verknüpfung zwischen Hydraulik-, Elektroschaltplan und Datenblatt vermittelt.

Weiterlesen