VOORTMANN spart Papier und spendet für die „Aktion Lichtblicke e.V.“

Papier einsparen und damit Gutes tun

Mit einem Betrag von 3.081,62 Euro unterstützt VOORTMANN in diesem Jahr die „Aktion Lichtblicke e.V.“. Die VOORTMANN Belegschaft hatte zuvor in einer Mitarbeiterabstimmung die „Aktion Lichtblicke“ aus drei sozialen Projekten zum Sieger gewählt.

Christian Loy, geschäftsführender Gesellschafter der VOORTMANN GmbH & Co. KG, überreichte am 16.03.2021 per Videokonferenz den symbolischen Spendenscheck an die Aktion Lichtblicke. Der seit 1998 bestehende Verein unterstützt Kinder, Jugendliche und ihre Familien in ganz NRW, die materiell, finanziell und seelisch in Not geraten sind.

„Wir freuen uns, mit unserer Spende einen Beitrag zum starken Engagement von „Aktion Lichtblicke“ leisten zu können und das ein oder andere Kinderlächeln hervorzurufen.“

Zusammengetragen wurde die Spendensumme durch Papiereinsparungen im vergangenen Jahr. „Als modernes Unternehmen ist es uns und unseren Mitarbeiter*innen wichtig, Abläufe und Gewohnheiten immer wieder auf den Prüfstand zu stellen und zu überlegen, wo wir uns weiter verbessern können. Gleichzeitig wollen wir einen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten.“ erklärt Christian Loy. So wurde 2020 der Blick unter anderem auf den Papierverbrauch des Unternehmens gelenkt. Dazu hat VOORTMANN auf recyceltes Papier umgestellt und gleichzeitig in einem internen Wettbewerb nach dem „Faulsten Drucker 2020“ gesucht. Ziel des Wettbewerbs war es, dass die Mitarbeiter*innen ihren Flurdrucker so wenig wie möglich nutzen. Die Erfolge wurden quartalsweise veröffentlicht und summierten sich nach Ablauf eines Jahres auf 154.081 eingesparte Blätter Papier, was 18 geretteten Fichten entspricht! Für jedes gesparte Blatt spendet VOORTMANN nun 2 Cent an die „Aktion Lichtblicke“.

„Die Reduzierung ist sicherlich ein Ergebnis aus Digitalisierungsschub und Corona-Effekten. Über den Doppelnutzen für Umwelt und Gesellschaft freuen wir uns aber ganz besonders“, so Christian Loy.