CE-konforme Hydraulikoptimierung

Energieeinsparung im großen Stil

Immer mehr Unternehmen verstehen Industrie 4.0 nicht nur als Schlüssel zur Gewinnmaximierung durch Digitalisierung und Automatisierung, sondern auch als Möglichkeit, ihrer Verantwortung im Namen des Umwelt- und Klimaschutzes nachzukommen. Die Selbstverpflichtung zu CO2-Reduzierung und mehr Energieeffizienz ist längst fester Bestandteil der Firmenphilosophie jedes international tätigen Großkonzerns. Gut wenn man da jemanden wie VOORTMANN an seiner Seite hat, der genau weiß, wie sich in puncto Energieersparnis perfekte Ergebnisse erzielen lassen. Nachzulesen hier in unserem Referenzbericht zur Hydraulikoptimierung in einem großen deutschen Werk für den Bau von Komponenten für WKA.

Ihr Hydraulik-Spezialist
Florian Ingenillem
Florian Ingenillem
Hydraulik-Spezialist
Telefon: +49 2835 9233 271
Nachricht Schreiben
Mehr zum Thema

Tonnenschwere Lasten, aber eben nicht immer

Im Werk unseres Kunden, für das wir bereits seit Längerem Aufgaben im Bereich der Instandhaltung übernehmen, kommen Werkzeugmaschinen riesigen Ausmaßes zum Einsatz. Unter anderem müssen tonnenschwere Zahnräder mittels Hydraulik bewegt und eingespannt werden. Der dafür benötigte Druck stammte bisher aus Hydraulikaggregaten, deren Leistungsfähigkeit sich an den Maximalanforderungen ausrichtete. Das Problem an dieser Lösung: Für Motoren und Pumpen, die weniger als den Maximaldruck benötigen, ist eine solche Hydraulikanlage überdimensioniert. Tag für Tag wurde im Werk also weitestgehend mehr Druck erzeugt - und damit Energie verbraucht - als eigentlich erforderlich.

Bei der Hydraulikoptimierung liefert VOORTMANN alles aus einer Hand. Vom Konzept über den Einbau bis zur Gewährleistung der CE-Konformität

Zwei Möglichkeiten der Hydraulikoptimierung – VOORTMANN beherrscht beide

Grundsätzlich lässt sich eine Hydraulikoptimierung auf zwei Arten bewerkstelligen, von denen wir bei VOORTMANN selbstverständlich beide anbieten. Variante eins besteht im Einsatz frequenzgeregelter Antriebe, bei denen Ölgeschwindigkeit und Druck je nach Drehzahl und Drehmoment gesteuert werden. Variante zwei ist die Speicherladeschaltung. Hier wird der benötigte Druck nicht durch eine große Pumpe erzeugt, sondern durch eine Kombination mehrerer mittlerer Pumpen. Sie speisen die Energie in einen Zwischenspeicher ein. Der große Vorteil: Ist im Speicher einmal der notwendige Druck aufgebaut, kann man einzelne Pumpen vorübergehend abschalten.

Durch die Hydraulik-Speicherladeschaltung können jährlich über 5.000 Euro Energiekosten eingespart werden

Warum wir uns für die Speicherladeschaltung entschieden haben

Natürlich gehört es auch zu unserem Service, den Kunden vorab dahingehend zu beraten, welche Art der Hydraulikoptimierung für ihn die beste ist. Im vorliegendem Fall ging unsere Empfehlung eindeutig in Richtung Speicherladeschaltung. Aufgrund der Anlagenspezifikation ließen sich hier mit relativ niedrigen Investitionen, die sich schon innerhalb eines Jahres amortisieren, beste Ergebnisse bei der Steigerung der Energieeffizienz erzielen. Und das übrigens nicht nur vorab in unseren Berechnungen, sondern auch nachweislich im täglichen Anlagenbetrieb. Messungen zeigen, dass die Leistungsaufnahme der Werkzeugmaschine, für die der Umbau vorgenommen wurde, um 5.185 Watt geringer ist als vor der Retrofit-Maßnahme.

Vergleich der Energieaufnahme vor und nach der Hydraulikoptimierung

Pluspunkte auch im Bereich Sicherheit

Neben der Energie- und Kostenersparnis hat die von uns verbaute Speicherladeschaltung einen weiteren großen Vorteil: Da nicht permanent sämtliche Pumpen im Einsatz sein müssen, kommt es zu einer wesentlich geringeren Hitzeentwicklung. Herrschten in der Anlage vorher Temperaturen von über 60 Grad Celsius, sind es nach dem Umbau nur noch ca. 42 Grad Celsius. Ein großer Unterschied, der sich vor allem für jene bemerkbar macht, die direkt mit Anlagenkomponenten in Berührung kommen. Personal im Bereich der Instandhaltung zum Beispiel. Das Risiko, sich Verbrennungen zuzuziehen, sinkt auf ein Minimum. Hydraulikoptimierung leistet also auch einen wichtigen Beitrag zum Arbeitsschutz.

Bürokratie Fehlanzeige

Wie von VOORTMANN gewohnt ging der gesamte Umbau für den Kunden unproblematisch und vollkommen stressfrei über die Bühne. Zugute kam uns hier auch die Tatsache, dass wir in der Anlage bereits vor der neuesten Retrofit-Maßnahme identische Komponenten verbaut hatten. So konnten wir in Sachen CE-Konformität auf zuvor genehmigte Lösungen gleicher Bauart verweisen. Eine erneute Abnahme der Anlage war damit nicht erforderlich. Vielleicht nur ein Nebenaspekt, aber sicher auch ein Beweis dafür, wie ganzheitlich wir denken und handeln und wie sehr bei uns immer der optimale Komfort für den Kunden im Mittelpunkt steht. Die verantwortlichen vor Ort hat es so überzeugt, dass sie inzwischen beschlossen haben, das System der Speicherladeschaltung von uns bei neun weiteren Maschinen umsetzen zu lassen.

Hydraulikoptimierung – nicht nur ein Fall für Großbetriebe

Egal ob aus Kostengründen oder weil man in Sachen Nachhaltigkeit und Klimaschutz vorangehen will - Hydraulikoptimierung ist auch und gerade für mittlere Unternehmen lohnens- und erstrebenswert. Lösungen wie die von uns hier realisierte, sind problemlos auf nahezu 90 Prozent aller Werkzeugmaschinen anwendbar. Gerne beraten wir Sie hier persönlich. Sprechen Sie uns an.

Mehr zum Thema Druckspeicheranlagen bzw. Speicherstationen:Link


Gerne informieren wir Sie über neue Fachbeiträge zum Thema Hydraulik. Melden Sie sich einfach zu unserem Newsletter an.

Diesen Artikel teilen:

Weitere Artikel

Tonnenschwere Agrarmaschinen reagieren auf Knopfdruck. Dank unserer Prüfaggregate

Für einen Landmaschinenhersteller fertigen wir Prüfaggregate in allen gewünschten Spezifikationen. Auf Wunsch auch mit Funk-Fernsteuerung.

ATEX-Steuerung und ATEX-Aggregat aus einer Hand – perfektes Zusammenspiel in der EX-Zone

Für einen in der Lebensmittelindustrie einzusetzenden Schichtenfilter benötigte unser Kunde eine Komplettlösung aus hydraulischem Leistungsteil und pneumatischer Steuerung. Optimaler Weise aus einer Hand. Ein Job wie gemacht für VOORTMANN. Lesen Sie hier warum.

Alle Prüf- und Wechselintervalle perfekt im Blick – so wird Schlauchmanagement zum Selbstläufer

Beim Thema Wartung auf dem Schlauch stehen? Das kann unseren Kunden nicht passieren. Lesen Sie hier warum.

Und weiter geht`s mit Stahl - Ventiltische in Rekordzeit

Für einen unserer Kunde aus der Stahlbranche kam es Ende Juli 2016 knüppeldick. Ein Großbrand hatte über Nacht die komplette Hydraulikanlage in Schutt und Asche gelegt.

Durch Hydraulikoptimierung mit Speicherladeschaltung zu mehr Energieeffizienz

Energieeinsparung im großen Stil - CE-konforme Hydraulikoptimierung bei Siemens

Bei fast 400 Hydraulikschläuchen den Überblick behalten - genau unser Ding

Einer unserer Kunden - ein weltweit führender Hersteller von Industrieanlagen - hatte den Auftrag erhalten, in einem Werk zur Blechverarbeitung eine komplett neue Beizlinie zu errichten.

Was tun, wenn einen Hydraulikschlauchleitungen um den Schlaf bringen?

Betriebsleiter haben es alles andere als leicht. Kommt es zu Unfällen und Ausfällen, weil Sicherheitsstandards nicht eingehalten wurden, haftet er für Material und Personenschäden.

Wir bringen Bewegung in die Sache. Selbst wenn die Sache 165 Tonnen wiegt.

Wenn die Beschreibung Großprojekt jemals seine Rechtfertigung hatte, dann bei diesem VOORTMANN-Auftrag für einen Kunden aus der Bergbauindustrie.