Fernüberwachung für Ihre Druckluftanlage -

Industrie 4.0 in Perfektion 

Egal ob beim Neubau oder als Nachrüstung – mit einer Fernüberwachung machen Sie Ihre Druckluftanlage fit für Industrie 4.0 und verschaffen sich erhebliche Effizienzvorteile. Dank perfektem Zusammenspiel aus übergeordneter Steuerung und Einzelkomponenten werden sämtliche Zustände dynamisch erfasst und ausgegeben. Störungen und Warnungen, aber auch Wartungszustände haben Sie somit permanent im wahrsten Sinn des Wortes auf dem Schirm. Und nicht nur dort. Die Daten können außer aufs Kontroll-Display je nach Wunsch auf jedes beliebige Endgerät wie Handy, Tablet oder PC ausgegeben werden. Auch eine E-Mail-Übermittlung an uns als Dienstleister ist möglich. All das selbstverständlich unter strikter Einhaltung des Datenschutzes.

Ihr Druckluft-Spezialist
Christian Knappmann
Christian Knappmann
Druckluft-Spezialist
Telefon: +49 2835 9233 648
Nachricht Schreiben
Mehr zum Thema

Druckluftüberwachung mit System – auch herstellerübergreifend

Bei der Realisierung Ihrer Druckluft-Fernüberwachung setzen wir generell auf Markenqualität von KAESER. Der Anbieter ist mitführend im Bereich der Monitorings und hat ein System entwickelt, in dem alle Komponenten perfekt zusammenspielen und das ein Maximum an auslesbaren Daten gewährleistet. Grundsätzlich gilt: Je weniger Komponenten unterschiedlicher Hersteller verbaut sind, desto größer die Möglichkeiten im Bereich der Fernüberwachung. Aber natürlich sehen wir es als Dienstleister im Bereich Industrie 4.0 als unsere Aufgabe an, Ihnen immer und unabhängig von den bereits vorhandenen Bauteilen die beste Lösung zu bieten. Dazu gehört auch, Wege zu finden, selbst nicht von Haus aus perfekt miteinander kommunizierende Komponenten zu einem funktionierenden System zusammenzuführen. Zum Beispiel indem wir zusätzliche Sensoren verbauen, um bestimmte Zustände auslesen und an die übergeordnete Steuerung ausgeben zu können.

Die Fernüberwachung Ihrer Druckluftanlage optimiert die Ausfallsicherheit, steigert die Energieeffizienz und hilft bei der vorbeugenden Instandhaltung.

Christian Knappmann, Druckluft-Spezialist

Wann empfiehlt sich die Installation einer Fernüberwachung?

Je größer der Betrieb bzw. die Anlage, desto mehr macht sich die Fernüberwachung einer Druckluftanlage bezahlt. Denn Fernüberwachung ist die perfekte Präventionsmaßnahme gegen Ausfälle, die vor allem bei Großbetrieben im Drei-Schicht-Betrieb sehr schnell teuer werden. Interessant zu sehen: Obwohl es bei Großanlagen oftmals schon Monitoring und Fernüberwachung gibt, lässt sich meistens noch einiges optimieren. So kann das System zum Beispiel dahingehend erweitert werden, dass ein kompletter Energiebericht ausgegeben wird. Wenn man bedenkt, wie viel Einsparpotenzial das Thema Druckluft bietet, fast schon ein Muss. Aber auch kleinere Betriebe profitieren nachhaltig von einer Fernüberwachung der Druckluftanlage – sowohl was die Energieeffizienz als auch was das Thema Sicherheit bzw. Anlagenverfügbarkeit anbelangt. Vom wegen Überhitzung abschaltenden Kompressor bis zum nicht mehr korrekt funktionierenden Kondensatableiter unter dem Filter bleibt nichts unbemerkt.

Die Fernüberwachung Ihrer Druckluftanlage ist als Maßnahme des Energiemanagements (ISO 50001) förderungsfähig. Gerne unterstützen wir Sie bei den BAFA-Formalitäten.

Christian Knappmann, Druckluft-Spezialist

Was kann im Zuge der Fernüberwachung alles kontrolliert werden?

Im Prinzip lässt sich alles überwachen und zur Warnmeldung umfunktionieren, das in irgendeiner Form Rückmeldung über seinen Zustand geben kann. Auch die Bandbreite der auslesbaren Daten ist groß. Das können Temperatur, Betriebsstunden und allgemeiner Betriebszustand eines Kompressors sein, aber auch der Drucktaupunkt eines Trockners oder der Differenzdruck eines Filters. Wie umfassend die Fernüberwachung letztlich angelegt ist, entscheiden Sie mit Ihren spezifischen Anforderungen. Wir entwickeln daraufhin die passende und effizienteste Lösung. Aufwände für Sie als Anlagenbetreiber entstehen dadurch übrigens nicht. Als Voraussetzung muss lediglich ein Netzwerkanschluss vorhanden sein. Auch Anlagenstillstände gibt es im Zuge der Implementierung in der Regel keine. Die Installation erfolgt im laufenden Betrieb. Falls benötigt, stellen wir selbstverständlich Leihkompressoren zur Verfügung.

Sie haben Fragen zum Thema Fernüberwachung Druckluft? Sprechen Sie uns an. Wir sind gerne persönlich für Sie da.

 

Diesen Artikel teilen:


Sie möchten über neue Artikel zum Thema Drucklufttechnik informiert werden? Dann melden Sie sich hier zu unserem Newsletter an.

Weitere Artikel

Druckluft vom Staat - Wie Sie Ihre Druckluft schnell und einfach dank BAFA-Förderung effizient gestalten

Um die Menge des ausgestoßenen Treibhausgases zu reduzieren setzt die Bundesregierung auf klimafreundliche Maßnahmen wie beispielsweise die BAFA-Förderung.

Druckluftverbrauch messen – der erste Schritt zum nachhaltigen Energiemanagement

Die schlechte Nachricht: Druckluft ist und bleibt ein hoher Kostenfaktor. Die gute Nachricht: Wo viele Kosten entstehen, lässt sich auch viel einsparen.

Vorhandene Druckluftressourcen sinnvoll nutzen - mit hochwertiger Druckluftaufbereitung

Nicht immer ist das, was Kunden ursprünglich wollen, das, was sie wirklich brauchen. Unser Projekt für einen Kunststoffverarbeiter liefert das beste Beispiel.

4 Merkmale einer optimalen Druckluftleitung - Jetzt prüfen!

Worauf ist bei der optimalen Druckluftleitung zu achten? Wichtige Tipps von Korrosionsschutz bis Verbindungstechnik.