Mobile Abfüllstation für IBC Container

Anschlussfertig geliefert von VOORTMANN

In der Chemie- und Lebensmittelbranche sind mitunter – beispielsweise zu Testzwecken oder für interne Transporte – Befüllungen von Kleingebinden erforderlich. Wie sich so etwas kosteneffizient, sicher und bedienerfreundlich realisieren lässt, zeigt eines unserer jüngsten Projekte: eine mobile Abfüllstation für IBC Container. Zur besonderen Engineering-Herausforderung wurde das Ganze, weil diverse individuelle Kundenanforderungen erfüllt werden mussten. So sollte die Vorrichtung unter anderem für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen geeignet sein. Deshalb besteht diese bis hin zu ableitfähigen Maschinenfüßen ausschließlich aus ATEX-konformen Komponenten.

Ihr Verladetechnik-Spezialist
Dirk Bubenzer
Dirk Bubenzer
Verladetechnik-Spezialist
Telefon: +49 2835 9233 710
Nachricht Schreiben
Mehr zum Thema

In Sekundenschnelle transportfähig

Dass eine mobile Abfüllstation so kompakt wie möglich sein sollte, versteht sich von selbst. Hier kam als zusätzliche Herausforderung jedoch noch hinzu, dass die Station beim Kunden vor Ort in den Aufzug passen muss. Daraus ergaben sich ganz konkrete Maße für die Transportstellung, die unbedingt einzuhalten waren. Ergo haben wir die Station so konzipiert, dass der Ausleger mit der Befülleinheit um ca. 1 Meter absenkbar und für den sicheren Transport arretierbar ist. Wichtig war dem Kunden zudem, dass die Abfülleinrichtung auf einem Untertragwerk montiert ist, das sich sowohl mittels Gabelstapler als auch Hubwagen verfahren lässt. Das bedeutete u.a. auch, dass die Konstruktion hinsichtlich des Schwerpunkts von uns genauestens austariert werden musste um das Kippen der Anlage beim Transport zu vermeiden.

Optional lässt sich eine Abfüllstation wie diese mit komplett automatisierter Steuerung versehen. Ampelanlage und Touch-Display als Bedieneinheit inklusive.

Dirk Bubenzer, Verladetechnik-Spezialist

So funktioniert die mobile Abfüllstation

Die mobile Abfüllstation ist als Einheit bis zu den Schnittstellen fertig montiert und verrohrt. Sie besteht im Wesentlichen aus einer höhenverstellbaren Tragsäule mit Ausleger. Hieran sind die Befülleinheit und die Halterung für die zugehörigen Schlauchleitungen befestigt. Die gesamte Konstruktion ist auf ein Untertragwerk montiert, das zugleich als Abstellfläche für den zu befüllenden IBC Container dient. Zur korrekten Positionierung des Behälters sind auf dem Untertragwerk Anschlagwinkel und -bleche angebracht. Um die Station betriebsbereit zu machen, müssen lediglich die Produkt- und Abluftleitungen an die Bogen-Rohr-Baugruppen angeschlossen sowie die Befülleinheit manuell aus ihrer Parkposition gelöst werden. Nachdem die Befülleinheit samt Befüllrohr auf die Öffnung des IBC Containers absenkt und mittels ihres IBC-Deckels aufgeschraubt wurde, erfolgt die Freigabe mittels Knopfdruck. Der Befüllvorgang kann dann durch die Leitstelle gestartet werden.

Federbalancer erleichtert die Bedienung

Ein besonderes Feature der Anlage ist der entlang des Auslegers an einer Schiene verfahrbare Federbalancer. Er sorgt dafür, dass die Befülleinheit problemlos ohne Kraftaufwand bewegt und präzise in die richtige Position gebracht werden kann. Die mobile Abfüllstation erfüllt damit höchste Ansprüche hinsichtlich Ergonomie und Benutzerfreundlichkeit. Ebenfalls wichtig: Dank des zweiten Federbalancers ist sichergestellt, dass sämtliche Schlauchleitung der Abfüllstation stets so positioniert sind, dass ein kontinuierlicher Materialdurchfluss gewährleistet ist. Um das Befüllen der IBC Container in höchstem Maß sicher zu machen, ist die Befülleinheit mit allem ausgestattet, was man auch von der Massenabfüllung in beispielsweise Tankwagen kennt. Neben der Rohrleitung für das Fluid gibt es eine weitere für die Gasrückführung sowie ein Schutzrohr mit integriertem Füllstandsmesser in Form eines Liquiphanten. Den Durchfluss regelt ein Kugel- bzw. Kükenhahn, dessen Position jederzeit vom System erfasst wird. Erst bei offenem Zustand kann der Abfüllprozess gestartet werden.
 

Mobile Abfüllstation – alle Fakten auf einen Blick

Mobile, höhenverstellbare Abfüllstation für IBC Container:

  • Maße:
    1.885 mm x 1.260 mm x 2.470 mm (Transportstellung)
    1.885 mm x 1.260 mm x 3.380 mm (Arbeitsstellung)
     
  • Gewicht: ca. 430 kg (ohne Container)
     
  • Höhenverstellbar
     
  • Per Stapler und Hubwagen verfahrbar
     
  • PTFE-Wellschlauch DN 25
     
  • Für 1.000-Liter-IBC-Container
     
  • Ergonomisch und präzise dank Federbalancer
     
  • Aus Edelstahl

Sie benötigen ebenfalls eine mobile Abfüllstation?

Gerne entwickeln wir eine speziell auf Ihre Anforderungen zugeschnittene Variante. Sprechen Sie uns an!

Diesen Artikel teilen:


Sie möchten über neue Artikel zum Thema Verladetechnik informiert werden? Dann melden Sie sich hier zu unserem Newsletter an.

Weitere Artikel

Wie wir Ihnen bei der Schlauchverladung unter die Arme greifen

Alles Wissenswerte rund ums Thema Schlauchgelenkarme übersichtlich zusammengefasst.

Planung von Verladeanlagen – von Basic- bis Detailengineering

Gerne können Sie unsere Expertise im Bereich Verladetechnik als reine Engineering-Leistung in Anspruch nehmen.

Mit vollhydraulischen Verladearmen in Richtung Prozessautomatisierung

Tankwagenbefüllung mit einem Maximum an Sicherheit und einem Minimum an körperlichem Einsatz.